Kategorie: Unsere Geschmackshelden

Auch wenn sie nicht so aussehen, geschmacklich macht unserem krummen Gemüse keiner was vor. Und im Kampf gegen Lebensmittelverschwendung können wir von ihnen auch was lernen.

Lustige Tomate

"Moin! Ja, Tomate aus Norddeutschland, kann ja nix werden, ist klar! Von wegen! Meine Kumpels und ich sind sehr lecker! Die Schönlinge räkeln sich aber schön drapiert im Regal, während wir Unperfekten immer gaaanz komisch behandelt werden. Unfair und unnötig, denn ich schmecke nicht nur mega, ich halte mich auch bei guter Pflege auch genauso lange, wie die hübschen Kollegen.

So lagerst Du mich richtig: Am besten, Ihr esst mich frisch und lasst mich draußen, Aroma und so! Wenn ich in den Kühlschrank muss, dann nicht zu kalt und nicht zu lange, sonst finde ich das geschmacklos (und ihr mich nach ein paar Tagen auch!)Ach und wenn ich da so rumliege, mache ich auch anderes Obst und Gemüse in meiner Nähe schneller reif, nur mal so als Hinweis….Mit der Zeit werde ich vielleicht ein bisschen runzelig… aber schmecke immer noch! Also mach‘ einen Gemüseauslauf aus mir, ne Suppe oder ne Bolo, wenn’s denn sein muss – aber mach was aus mir! Ich bin es wert!"

Meine Lieblingssuppe

Krumme Karotte

"Lustig, ja, lustig, sagen alle, wenn sie mich sehen. Na danke! Lecker, toll, gesund, wie wär’s damit? Ich mache vielleicht ein wenig mehr Arbeit beim Putzen und bin nicht so’n Normtorpedo, wie die anderen, hab mir aber genauso die Wurzel gestreckt, wie die! Also habe ich auch den gleichen Respekt im Kühlschrank verdient.

So lagerst Du mich richtig: Du lagerst bitte nur mich, und nicht die Perücke – das muss alles ab. Wenn du das Grün dranlässt, runzel‘ ich fixer und schmecke nicht mehr so gut. Und wo? 
Jetzt wird’s für manche hart: Ganz unten im Kühlschrank, die Schublade… die heißt „GEMÜSEFACH“ und nicht Flaschenkühler! Sorry, ist so! Denn da gehören Gemüse wie ich hin, um lange frisch und lecker zu bleiben… Damit ich es gemütlich habe, kannst du mich ruhig in ein Tuch einwickeln. Ein trockenes!! Bin ja kein Spargel… über den könnte ich Geschichten erzählen….

Wenn ich mal zu lange rumgelegen habe, kein Anlass zur Verzweiflung: Für ne Gemüsepfanne bin ich noch lange gut und lecker!"

Meine Lieblingssuppe

Herzige Kartoffel

"Hallo, ich liege ja meistens irgendwo mit Freunden rum, um erst vergessen zu werden und um dann aus lauter Verzweiflung zur Vermehrung auszutrieben. Damit hier kein falscher Eindruck entsteht: das machen alle Kartoffeln, ehrlich! Nicht nur die krummen! Iss‘ mich also lieber, bevor das passiert. Damit ich dann meine Rolle als die megaliebste Knolle EVER auch gut spielen kann.

So lagerst Du mich richtig: Nicht zu warm, aber es muss nicht der Kühlschrank sein, im Gegenteil. Dunkel habe ich es gerne und mach mich bloß nicht feucht bitte. Sonst schimmle ich und dann war’s das. 
Ähm, wenn ich mal meine Triebe nicht für mich behalten konnte, hab‘ ich immer noch viel Geschmack in mir. Besser, Du haust mich dann in die Pfanne oder reibst mich grob für Kartoffelpuffer… da haben übrigens auch die nicht mehr ganz so hübschen Äpfel was von … ich sage nur Apfelmus… yummy!"

Meine Lieblingssuppe

Jubelnder Brokkoli

"I say yeah! Weil ich der grüne Bruder vom langweiligen Blumenkohl bin. Der kann ja auch nicht mit gehobelten Mandeln! Der  Schönling legt sich ja auch lieber neben den perfekten Spargel… Ich bin ja mehr so der robuste und auch krumm immer noch ein Knaller. Geschmacklich hab ich’s auch noch drauf, wenn ich ein bisschen grau bin oder helle Stellen habe!

So lagerst Du mich richtig: Am allerbesten ist es, Du isst mich ganz frisch, klar. In einem feuchten Tuch fühle ich mich auch im Gemüsefach wohl, aber bitte nicht zu lange. Wenn’s länger dauert, dann am besten luftdicht verpacken, denn meine feinen Röschen und der Sauerstoff werden dann Geschmacksdiebe. 
Hab ich mal zu lange gelegen, kannst Du aus mir immer noch einen feinen Auflauf machen oder mich mit Kartoffeln pürieren, um nur mal ein paar Beispiele zu nennen!"

Meine Liebingssuppe